Ein Zauberbaum der Wünsche für die Wonnegauschule in Osthofen

An der Wonnegauschule in Osthofen fand im November und Dezember 2013 ein Schmiedeworkshop mit Schülern der 5. und 6. Klassen statt. Im Baum der Wünsche – unserem gemeinsamen großen Projekt – ist es ganz wichtig, dass wir miteinander Vertrauen entwickeln. Jeder Einzelne von uns hat Stärken, Schwächen, Ängste, Nöte und oft einfach Erlebnisse, die es gilt, in dem Baum zu verarbeiten. Nachdem wir den Stamm und die Wurzeln des Baumes geschmiedet und zusammengebaut haben, schmiedet jeder von uns seinen eigenen Zauberstab, der dann als Ast den Baum zum Himmel hin wachsen lässt.
Sandy hat ein Mini-Hufeisen geschmiedet, um den Geist aus ihrem Traum zu vertreiben.
Pascal schmiedet und biegt sich seine Dampflok und bricht damit auf zu einer ganz neuen Reise, die er sich immer gewünscht hat.
Michelle soll einfach einmal erfahren, wie großartig sie ist und hat in ganz großen Buchstaben ihren Namen aus einem bunten Blech mit dem Plasmaschneider selbst ausgeschnitten.

Baum der Wünsche DSC01018 DSC01032 DSC01023