Baltenhaus Darmstadt

Schöpferischer Ausgangspunkt
Wir leben in einer Welt, die sich überwiegend am Sichtbaren orientiert und somit die Existenz und Wirkung alles Unsichtbaren, Unbewussten und Unfassbaren verdrängt oder sogar leugnet. Dem entgegen steht das Urwesen. Dem entgegen steht das Gehäuse der Erinnerung. Die Aufgabe meiner Kunst sehe ich darin, die Menschen in einen Zustand zu versetzen, in dem ihre Bereitschaft für Erinnerung wächst, in dem Erinnerung erst möglich wird und somit eine Aufgeschlossenheit dessen sich einfindet, was die Vergessenheit des Seins verschließt. Erinnerung heißt dann nicht Rückgriff auf Wissen, sondern meint existentielles Erinnern. Kunst bringt dann etwas im Menschen zum erklingen.
Joachim Harbut

pdf download: Zeitungsbericht: Wir sehen uns als Kulturzentrum

pdf download Einladung

Ausstellungseröffnung im Garten des Baltenhauses
6. Juli, 15.00 Uhr, Darmstadt, Herdweg 79
15 Künstler aus Darmstadt und Umgebung stellen ihre Werke aus.
Zur Eröffnung: Musik; Juliane Harbarth, Geige, Stücke von Anne Lohse
Begrüßungsworte: Christian Donath vom Baltenhaus und ein Vertreter der Stadt Darmstadt.
Anschließend stellt Erika Liefland die Künstler vor.
Musik: Dieter Keller auf der Komuso-Shakuhachi Flöte Stücke aus der Myon-je Schule
Es gibt ein kaltes Buffet.
Öffnungszeiten der Ausstellung: Juli und August Mi,Sa.So 16-19 Uhr:
Sponsoren der Ausstellung :
Firma Bormuth,Darmstadt
Druckerei Griess,Darmstadt
Druckerei lokay, Reinheim
Pfungstätter Brauerei, Pfungstadt
Wissenschaftsstadt Darmstadt