Aus Schrott und Rost wird Kunst – ein Ausbildungsplatz

aus dem Geschäftsbericht der Volksbank Alzey eG

Zahnräder und Ketten, Motore, Bauelemente wie Moniereisen und Rohre, aber auch ausgediente Heizungskessel, Auspuffrohre, Autotüren waren zu sehen. Sie wurden bearbeitet, gebogen, ausgeformt, angepasst. Am Ende der Arbeiten miteinander verschmolzen und verschweißt. Junge Erwachsene vom Unterrichtsprojekt „Interkulturelle Sensibilisierung“ aus der Metallkunst-AG unter der Leitung des Alzeyer Künstlers Joachim Harbut schufen das Recycling-Design, das große Aufmerksamkeit bei den Besuchern der Ausstellung in der Kundenhalle unserer Hauptstelle, aber auch ein positives Presseecho erfuhr. Denn die Künstler, die jungen Erwachsenen, haben schwierige Schulerfahrungen hinter sich; und bislang keine Perspektive im Leben gefunden. Sie sind – aufgefangen im Netz des Bildungswerks des Handwerks – auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz.