Jugend-Kunst-Werkstatt, Rodgau

 

Zehn Jugendliche aus Rodgau trafen sich an drei Wochenenden  um unter Anleitung des Künstlers Joachim Harbut die Faszination von Feuer zu erleben. Nach anfänglichem Zögern und Respekt vor heißem Eisen und Schmiedefeuer wuchs mit jeder Stunde das Vertrauen in die Materie. Gut ausgerüstet mit dicken Arbeitshandschuhen und Schutzbrille schmiedeten Annalena, Antonia, Selina und Laura, eifrig unterstützt von Ina und Theresa an ihren Kunstwerken und hatten auch vor dem funkensprühenden Plasmaschneider keine Angst. Daniel und sein Freund arbeiteten an der großen Esse. Mit Hammer und Amboss entstanden aus heißem Eisen  nach und nach kleine Kunstwerke. Miriam schmiedet aus Vierkant Eisen ein Objekt für ihr Zimmer. Unterstützt wurde sie von Frank Unrein, der zusammen mit ihr Ideen entwickelt und umsetzt. Sie möchte eine Glühbirne mit einbringen und einen kleinen Vogel, der auf das Licht blickt. In den einzelnen Werken steckt die Kraft und die Identität eines jeden Jugendlichen.
Die Teilnehmer konnten ihre Ideen frei entwickeln und umsetzen. Es enstanden Einzelarbeiten und auch Objekte, die durch Gruppenarbeit realisiert wurden. An drei Samstagen konnten nahezu alle Verfahren der Metallbearbeitung ausprobiert werden. Von Robert Neubauer, Schmiedemeister aus Seligenstadt unterstützte das Vorhaben freundlicherweise und stellte  seine Schmiedewerkstatt zur Verfügung. Die Teilnehmer konnten so die vielfältigen handwerklichen Möglichkeiten hautnah erleben. und hatten bei der Umsetzung Ihrer Ideen offensichtlich viel Freude. Sie erhielten einen tiefen Einblick in die spannende Thematik der Metallbearbeitung.

 

 

© Copyright Metall-Künstler Joachim Harbut Bäreneck 4 - 55288 Armsheim - Tel. 0176 43031165 und 06734 -2693003 - Mitglied im BBK