Zauberwerkstatt – VHS Bingen

Ohne feuerfeste Handschuhe, Schürzen und Schutzbrillen geht gar nichts. Das wird den Kindern als erstes eingeschärft. Denn die Temperaturen, mit denen es Schmiede zu tun haben, sind immens hoch.
Der Tagesablauf beginnt am Feuer. Jedes Kind schmiedet seinen eigenen Stab. Es herrscht ein völlig freies und offenes Klima. Die Metallstäbe werden zum Glühen und auf dem Amboss in Form gebracht. Es entwickelt sich ein künstlerischer Prozess. Entscheidungen im Gestaltungsprozess können korrigiert werden. Die Zauberstäbe werden mit Glassteinen und Draht verziert.
Eigene Fundstücke können mitgebracht und eingearbeitet werden. Aus Rundeisendraht und Glasteilen sollen nach eigenen Ideen und mit eigenen Händen Werke von bleibender Dauer geschaffen werden.

Junge_Kunstwerkstatt_Presse 1

Junge_Kunstwerkstatt_Presse 1.2

 

 

© Copyright Metall-Künstler Joachim Harbut Bäreneck 4 - 55288 Armsheim - Tel. 0176 43031165 und 06734 -2693003 - Mitglied im BBK