BBK Ausstellung Haus der Stadtgeschichte Offenbach

Am Sonntag, 4. Mai 2014, 15 Uhr, eröffneten Oberbürgermeister Horst Schneider und Museumsleiter Dr. Jürgen Eichenauer im Haus der Stadtgeschichte eine Ausstellung des Bundes Bildender Künstler Südhessen (BBK): „D’Orville, Goethe, Bernard – Macht, Kultur, Manufaktur“.

Die teilnehmenden Künstler erinnern an das 18. Jahrhundert, als die Familien d´Orville und Bernard die wirtschaftliche Entwicklung und das gesellschaftliche Leben in Offenbach prägten. Die Inhaber einer Schnupftabakfabrik Johann Nikolaus Bernard und Jean Georg d´Orville erbauten das d´Orvillesche Herrenhaus, das heutige Büsingpalais. In Haus und Garten wurden Konzerte abgehalten.  Der junge Johann Wolfgang Goethe erlebte in Offenbach seine erste Liebe mit Lili Schönemann, der Tochter einer d´Orville und eines Frankfurter Bankiers.

Die Ausstellung ist noch bis zum 1. Juni geöffnet.

2014-05 op Offenbacher Sturm und Drang-WEB

 

 

© Copyright Metall-Künstler Joachim Harbut Bäreneck 4 - 55288 Armsheim - Tel. 0176 43031165 und 06734 -2693003 - Mitglied im BBK